16. Multi-Kulti-Bürgerfest in Neuburg

Neuburg (intv) Kulturen verbinden, gemeinsam Feiern. Das war das Motto des 16. Multi-Kulti-Bürgerfestes in Neuburg. Was einst als kleines Fest mit sechs verschiedenen Nationen begann, ist mittlerweile zu einer großen Veranstaltung geworden. 30 Stände aus 27 verschiedenen Nationen waren am Samstag bei dem Fest vertreten. Dort präsentierten sie den Besuchern die verschiedensten Facetten ihrer Kulturen. So wurden verschiedene Volkstänze aufgeführt, unter anderem ein indonesischer und ein äthiopischer Tanz. Auch die Gruppe „Fame Step“ der Neuburger Burgfunken war mit einer Showeinlage vertreten.

Bei dem Fest ginge es vor allem darum, das soziale Miteinander zu verbessern, so Stadtteilmanager Jürgen Stickel. Vor allem in den Stadtteilen „Ostend“ und „Am Schwalbanger“ würden sehr viele Nationen auf engem Raum zusammen leben. Das Fest fördere den Zusammenhalt der verschiedenen Kulturen dort.

Die Besucher des Festes konnten sich an Speisen aus fünf verschiedenen Kontinenten satt essen. Vom frisch gegrillten Lammfleisch am bosnischen Stand bis hin zu äthiopischen Nationalspeisen. Es war für jeden Geschmack etwas dabei.

Natürlich gab es auf dem Fest nicht nur kulinarische Highlights. Kinder konnten sich in der Hüpfburg oder bei einer Kartfahrt vergnügen. Und für ganz Mutige ging es beim Bierkastenturm der Feuerwehr hoch hinaus.

Am Abend gab es auch musikalische Unterhaltung. Die Gruppe „Starlight“ spielte internationale Musik, zu der alle Nationen gefeiert haben. Gegen 23.30 Uhr gab es dann das beliebte Multi-Kulti-Feuer. Ein gelungener Abschluss für ein gelungenes Fest.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar