16 Millionen Euro: Ingolstädter Wonnemar wird erneuert

Ingolstadt (intv) Kommendes Jahr bekommt nun das Wonnemar Ingolstadt ein neues Gewand. Alles wird neu und alle kommen auf ihre Kosten. Für Kinder und Familien soll ein großer Außenbereich mit Wasserspielpark entstehen. Der Rutschenturm wird erneuert. Zwei neue Rutschen kommen dazu. Ein besonderes Schmankerl dürfte wohl der eigenständige Thermalbereich werden.

„Das bedeutet, dass wir den Erwartungen der Gäste noch viel besser entsprechen. Und wir können auch neue Leute ansprechen, die sonst vielleicht weiter weg gefahren wären. Aber jetzt bleiben sie in Ingolstadt.“, freut sich Harald Schäfer, Center Manager im Wonnemar Ingolstadt.

Seit der Eröffnung haben 4,5 Millionen Wasserratten im Wonnemar geplanscht. Viele davon kommen dafür sogar aus München, Nürnberg oder Augsburg. Die Stadt Ingolstadt unterstützt den Umbau finanziell. „Unsere Freizeitanlagen GmbH und die Donautherme Wonnemar sind gemeinsam an der Finanzierung beteiligt. Die Investitionssumme beträgt insgesamt 16 Millionen Euro. Ein Betrag, der dem Bad nach 15 Jahren gut tun wird.“, erklärt Oberbürgermeister Christian Lösel.

Während der Bauarbeiten bleibt das Bad gut fünf Monate lang komplett geschlossen. Ansonsten sind nur einzelne Bereiche für die Gäste geöffnet. Ende 2019 können alle Badewütigen den neuen Wasserspaß genießen.