16. Hilfsgüterfahrt des THW Eichstätt

Adelschlag/Ochsenfeld (intv) Ein Weihnachtsgruß mit Herz. Die Drei- bis 6-Jährigen schleppen Päckchen über Päckchen zum großen THW-Laster. Da müssen die ehrenamtlichen Helfer vom Technischen Hilfswerk sorgfältig schlichten. Einmal im Jahr macht sich das THW Eichstätt zu einer lange Reise auf. 1000 Kilometer gen Südosten nach Carei,Rumänien. Auch die Jugendgruppe hilft tatkräftig mit. „Wir steuern mit unserem Hilfsgütertransport das Depot der Rumänienhilfe vor Ort an und werden einen Großteil der Sachen dort abladen, oder verteilen sie direkt an Altenheime, Schulen und Kindergärten. Wir haben Pflegebetten an Bord, aber auch Hygieneartikel, das Geld dafür haben viele in Rumänien nicht und wir können es ihnen schenken“, erklärt Andrea Franzetti vom THW Eichstätt.

Zwischen den großen Spenden ist allerdings noch Platz für kleinere Päckchen mit Spielsachen, eingepackt von den Ochsenfelder Kindergartenkindern.

Übrigens: Die THWler übernehmen die gesamten Kosten für den Transport nach Rumänien und freuen sich deshalb ebenfalls über spendenfreudige Eichstätter.