Sicherheit und Feiern – Vorbereitungen aufs Volksfest Ingolstadt

Ingolstadt (intv) Sicherheit und Feiern: Dass das zusammengehört, daran müssen wir uns inziwschen gewöhnen. Am kommenden Wochenende startet das Herbstfest in Ingolstadt. Schon auf dem Oktoberfest oder den Volksfesten in der Region war die Sicherheit der Besucher ein großes Thema. Die Stadt Ingolstadt hat jetzt auch ein eigenes verschärftes Sicherheitskonzept entwickelt. Nach den Anschlägen in Paris und in Bayern ist die Polizei bei Großveranstaltungen in erhöhter Alarmbereitschaft. Zum den bisherigen Sicherheitsmaßnahmen kommen deshalb dieses Jahr Neuerungen dazu. Kulturreferent Gabriel Engert hat das Konzept mit entwickelt. Neben Taschenkontrollen werden mehr Sicherheitskräfte im Einsatz sein. Es wird nicht mehr möglich sein, mit seinem Auto ins Festgelände zu gelangen, Ausnahmen gibt es nur für Personen mit Behinderung. Um einen besseren Überblick zu haben, hat die Polizei sieben Überwachungskameras installiert. Und wie beim Oktoberfest wird auch Ingolstadt das Festgelände einzäunen.