Absatzplus bei Audi

Ingolstadt (intv) Audi ist erfolgreich ins zweite Halbjahr gestartet. Wie auch die Konkurrenten BMW und Mercedes konnte Audi im Juli weltweit mehr Fahrzeuge verkaufen, als noch ein Jahr zuvor. Mit einer Steigerung von 2,3 Prozent bleibt Audi aber hinter BMW und Mercedes, die um 4 beziehungsweise um über 9 Prozent zulegen konnten. Wachstumsmotor war bei allen Marken einmal mehr der Markt in Asien. Die größte Nachfrage verzeichnete Audi beim neuen A4, der im Juli alleine ein Plus von 14,9 Prozent verzeichnet. Unterdessen gibt es offenbar eine Sicherheitslücke bei Funk-Autoschlüsseln. Weltweit sollen davon 100 Millionen Autos ab dem Baujahr 1995 betroffen sein, darunter vor allem die des VW Konzerns, also auch der VW Tochter Audi. Mutmaßlich betroffen sind die die Modelle A1, Q3, S3, TT, R8