14-jähriges Mädchen ertrinkt: Kripo ermittelt

Ingolstadt / Geisenfeld (intv) Die Kriminalpolizei ist weiter auf der Suche nach den genauen Umstände des tragischen Badeunfalls im Naherholungsgebiet Feilenmoos. Dort ist gestern ein 14-jähriges Mädchen aus Ingolstadt beim Baden ertrunken. Wie die Polizei mitteilt, haben Taucher der Wasserwacht das leblose Mädchen aus acht Metern Tiefe geborgen. Der Notarzt reanimierte die 14-Jährige noch auf dem Weg ins Krankenhaus. Dort starb das Mädchen gestern Abend aber an den Folgen des Ertrinkens. Warum es zu dem tragischen Unfall kam, soll nun eine Obduktion klären. Ein Fremdverschulden schließt die Polizei aber aus.