Leichtkraftfahrzeug bei Unfall zertrümmert

Neuburg (intv) Polizei und Rettungskräfte hatten gestern Nachmittag alle Hände voll zu tun. Im Zwei-Stunden Takt hies es in die Augsburger Strasse ausrücken und Unfälle aufzunehmen, Verletzte zu versorgen.  Ein 71 jähriger Rentner hatte gegen 16:30 Uhr eine Straßenlaterne auf einer Verkehrsinsel angefahren und Unfallflucht begannen – ein Alko-Test verlief positiv. Gegen 18 Uhr wurde ein 17 jähriger Rollerfahrer leicht verletzt, als eine 21 jährige Neuburgerin von der Augsburger Strasse auf die Zufahrt zur B 16 abbiegen wollte.  In unmittelbarer Nähe hatte es schon gegen 14 Uhr 30 gekracht – auch bei diesem Unfall gab es nur Leichtverletzte.

Nur noch Schrottwert hat dieses sogenannte Leichtkraftfahrzeug – es ist bis 45 km/h Höchstgeschwindigkeit zugelassen. Die Trümmer des Gefährts waren gestern im weiten Umkreis verstreut – der 17 jährige Fahrer hatte Glück im Unglück und wurde nur leicht verletzt. Der junge Mann war gestern auf der Augsburger Strasse stadtauswärts unterwegs – wollte am Ortsende von Feldkirchen nach links abbiegen. Dabei übersah er den Ford eines 52 jährigen der in Richtung Neuburg unterwegs war – es kam zur Kollision. Glück hatten auch der Fahrer und Beifahrerin des Fords – beide wurden nur leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 6500 Euro.