11 für 11 bei BFFT: Hilfsaktion für Menschen mit Behinderung

Ingolstadt (intv) Menschen mit Behinderung stehen in der Arbeitswelt oft im Hintergrund oder werden überhaupt nicht wahrgenommen. In der Region 10 gibt es rund 500 Menschen, die gerne eine Arbeit antreten würden, aufgrund ihrer Behinderung aber oft nicht bei der Stellensuche berücksichtigt werden. Die Agentur für Arbeit und der FC Ingolstadt wollen das mit ihrer gemeinsamen Aktion „11 für 11“ ändern. Seit 2010 besuchen Fußballer des FCI regelmäßig Firmen in denen Menschen mit Handicap angestellt sind. Dieses Mal war der Abwehrspieler Tobias Levels zu Besuch beim Fahrzeugtechnikentwickler BFFT in Gaimersheim. Rene Uluksar und Christian Schmailzl haben dem Profi-Fußballer ihren Arbeitsplatz vorgestellt und gezeigt, dass sie trotz körperlicher oder geistiger Behinderung voll einsatzfähig sind. Im Gegenzug hat durften die beiden Männer am vergangenen Freitag zum FC Ingolstadt ins Stadion kommen.