101.000 Euro Unterstützung

Ingolstadt (intv) „Lieber ein guter Nachbar als ein ferner Freund“ – so lautet das niederländische Sprichwort, das Peter Haas, CEO von MediaMarktSaturn mit den Spenden seiner Mitarbeiter verbindet. Stolze 101.000 Euro, so viel wie noch nie, haben sie bei der Weihnachtstombola gesammelt und damit 39 gemeinnützige Organisation aus der Region bedacht. „Wir denken, alles ist so wichtig, was wir den ganzen Tag über machen, aber wenn man dann solche Menschen trifft, die so viel Gutes tun, dann wird man ein stückweit geerdet“, so Pieter Haas, CEO von MediaMarktSaturn.

Vom Kriseninterventionsteam, über Selbsthilfegruppen bis hin zur offenen Jugendarbeit – die Liste an regionalen Helfern in der Not ist lang.
Mit 10.000 Euro darf sich das Hollerhaus heuer über die größte Summe freuen: „Mit dem Geld finanzieren wir Ausflüge und Urlaube, vor zwei Jahren durfte eine Gruppe nach Mallorca, das wird rein aus Spenden finanziert“, erklärt Stefan Kurz, seit mittlerweile 14 Jahren Mitarbeiter im Hollerhaus.

Digitalisierung hin oder her: Die Mitarbeiter des Technik-Riesen haben heute vielen Menschen ein Lächeln ins Gesicht gezaubert – ganz analog von Mensch zu Mensch.