10. Schluchtenflitzer-Treffen in Schrobenhausen steht bevor

Schrobenhausen (intv) Kreidler, Zündapp oder Hercules: Drei ehemalige Hersteller von Kleinkrafträdern in Deutschland. Diese und andere Namen sind zur Legende geworden – spätestens seit Ende der 70er-Jahre der TV-Dreiteiler Der Schluchtenflitzer ins Fernsehen kam. Mittlerweile finden vielerorts Treffen statt, auf denen über Mofas und Mopeds gefachsimpelt wird. Das deutschlandweit größte gibt es mittlerweile in Schrobenhausen.

Anfang September findet die zehnte Ausgabe der Veranstaltung statt. Bis zu 700 Gefährte werden dazu erwartet. Peter Eisenberger und Helmut Sauer von den Schrobenhausener Schluchtenflitzern versprechen ein vielfältiges Programm – vom Mofa-Roulette bis zur gemeinsamen Ausfahrt. Zudem wird Filmregisseur Rüdiger nüchtern erwartet, der seinen Kultfilm abends vorführen will.

Ein weiterer Höhepunkt soll eine große Tombola werden, bei der als Hauptpreise ein Hercules-Mofa vom Typ Prima 5S sowie eine Kreidler Florett 80L verlost werden. Letztere stammt aus dem Jahr 1981 und wurde von den Schluchtenflitzern sorgsam hergerichtet. Sogar eine TÜV-Abnahme haben die Schrobenhausener Mopedfans für ihre Kreidler durchgeführt – somit verfügt die Maschine über eine nagelneue Betriebserlaubnis. „Das Gerät wäre locker 2.500 Euro wert“, mutmaßt Rainer Stark, der das Gefährt auf Vordermann gebracht hat.

Das Schluchtenflitzertreffen findet am 2. und 3. September 2016 auf dem SSV-Gelände im Högenauer Forst, nördlich von Schrobenhausen, statt. Einen Bericht über die TÜV-Abnahme des Kreidler-Mopeds sehen Sie am 26.08. ab 18:30 Uhr im Studio Schrobenhausener Land auf intv.