10 Jahre Ingolstädter Kommunalbetriebe

Ingolstadt (intv) Die Wasserversorgung gehört dazu, die Entwässerung auch, außerdem die Müllentsorgung, die Straßenreinigung und der Winterdienst. Daseinsvorsorge heißt dieses Aufgabenbündel, das in Ingolstadt in den Händen der Kommunalbetriebe liegt. Vor genau 10 Jahren wurden die städtischen Dienstleister unter einem Dach vereint.

Schlanke Strukturen intern und eine transparente Gebührengestaltung für die Verbraucher waren das Ziel.

Anfangs gab es Bedenken, vor allem die 220 Mitarbeiter die sich in die neue Struktur einfügen sollten machten sich Gedanken, ob sie nicht finanziell schlechter gestellt werden. Da hieß es seitens des Personalrats viel Überzeugungsarbeit leisten

Die Rechtsform „Anstalt des Öffentlichen Rechts“ aber klärte die Lage.“ Letztendlich war es eine richtige Entscheidung“, bilanziert Gründervater Alfred Lehmann, der 2004 als Oberbürgermeister die Neustrukturierung in die Wege geleitet hat.