10-jähriges Gardetreffen: Gesellschaftskritisches Motto der FG Cooldancers Pförring

Pförring (intv) Langsam aber sicher laufen sich die Faschingsfans warm. Die Gardetänzer und Tänzerinnen trainieren im Stillen schon seit Monaten fleißig für die vielen Auftritte.
Bei einem der ersten Gardetreffen der Saison kamen Tänzer und Tollitäten in Pförring zusammen. Und diese Tradition feiert heuer 10. Geburtstag.

Dabei präsentierte die Gastgebergarde Faschingsgesellschaft Cooldancers ihr heuer etwas gesellschaftskritisches Motto: Re-evolution.

„Die Natur bzw. die Erde braucht uns im Prinzip nicht, wir brauchen die Erde aber sehr wohl. Und durch unser Häuser- und Städtebauen zerstören wir ja die Natur ein Stück weit. Wir müssen noch länger auf der Erde leben und wir wollten das Thema aufgreifen und so widerspiegeln. Ich hoffe, dass das Publikum das so aufnimmt, wie wir das rüberbringen wollen. Ein bisschen nachdenklicher, aber die Leute haben auf alle Fälle was zum Schauen“, verspricht Dominic Sellinger, Mitglied des Elferrats.

Zum 10-jährigen Treffen kommen Garden beispielsweise aus Eitensheim, Denkendorf oder Waidhofen in den Markt an der Donau. Highlight in diesem Jahr sind unter anderem die Allersberger Flecklashexen, bekannt aus Veitshöchheim und der Fastnacht in Franken.