1. Hallertauer Tourismustag

Wolnzach (intv) Dass die Holledau das größte zusammenhängende Hopfenanbaugebiet der Welt ist, das wissen viele. Dass die Region aber auch immer beliebter für Touristen wird, ist vielen neu.
So gab es im vergangenen Jahr mehr als 440.000 Übernachtungen, Tendenz steigend. Mit ein Grund, weshalb heute der erste Hallertauer Tourismustag stattfand.  Eine Gelegenheit, die sich auch Pfaffenhofens Landrat Martin Wolf und die Hallertauer Hopfenkönigin Theresa Zieglmeier nicht entgehen lassen haben – zusammen mit mehr als 150 Gästen, die sich einen Überblick über die verschiedenen regionalen Angebote gemacht haben. Für Menschen aus den umliegenden Städten ist die Hallertau die perfekte Ausflugs- und Freizeitregion. „Die durchschnittliche Verweildauer liegt bei 1,9 Tagen“, so Heidemarie Gmelch, Projektleiterin Hopfenland Hallertau Tourmismus. Das Spannende: Viele Touristen kommen aus der Hallertau selbst und nutzen Tagesausflüge, um andere Ecken der Gegend zu sehen. Der Hallertauer ist eben stolz auf seine Region, zurecht.