Top Videos

02:33 23.04.2014 Früher hieß es Theresienfeld, das Straßendorf Klingsmoos am südwestlichen Ende des Donaumooses. Heute ist es ein Ortsteil der Gemeinde Königsmoos, aber ein sehr aktiver: Denn die Bürger wollen ihrem Heimatort ein komplett neues Gesicht verpassen und ihn auch weit über seine Grenzen hinaus bekannt machen. Das Projekt Dorferneuerung läuft auf vollen Touren. Die Einwohner des Ortes treffen sich regelmäßig in einzelnen Arbeitsgruppen, um Konzepte zu erstellen. Bis zum 200-jährigen Jubiläum der Besiedelung (2022) könnten die ersten Projekte verwirklicht sein. Bei der jüngsten Zusammenkunft aller vier Arbeitskreise machte sich Landschaftsplaner Wolfgang Brauner aus Kösching, der bereits mehrere solcher Maßnahmen in der Region betreut hat, ein Bild vom bisherigen Planungsstand. "Wichtig ist zunächst die Erarbeitung eines Leitbildes, einer Vision: Wie soll unser Dorf in 10 oder 20 Jahren aussehen?", erklärte Brauner. Und Visionen haben die Klingsmooser zur Genüge, wie der Ingenieur zufrieden feststellte. "Wir hatten zum Beispiel früher eine Gastwirtschaft mitten im Ort, die wollen wir wiederbeleben und vielleicht um eine Bäckerei oder Metzgerei erweitern", so Reiner Huber, der den Arbeitskreis Ortszentrum vertritt. Karl Mosch kümmert sich unterdessen um die Verkehrsführung: "Die Kreuzung an der Kirche ist viel zu gefährlich. Wir könnten uns einen Kreisverkehr oder eine Verlegung der Fahrbahnen vorstellen", so der Gruppensprecher. Im AK Soziales strebt Auguste Schmid, ehemalige Bürgermeisterin von Königsmoos, eine Erweiterung der Seniorenpflege an. Sogar ein eigenes Seniorenheim in Klingsmoos kann sie sich vorstellen. Die vierte Gruppe erarbeitet unter dem Titel "Freizeit und Kultur" ein touristisches Konzept für den 1.300-Seelen-Ort. Neben Wander- und Radwegen oder Wasserspielen an der Ach stehen Events wie ein Kartoffelblütenfest mit Prinzessinnen-Wahl auf der Wunschliste. Auch einen Aussichtspunkt über das Donaumoos könne man errichten, "wir nennen ihn Moos-Lookout", so Arbeitskreissprecher Hans Kiefer. Bis zur Umsetzung der ersten Projekte wird es jedoch noch etwas dauern. "Eine komplette Dorferneuerung zieht sich über Jahrzehnte", so Bürgermeister Heinrich Seißler (FW), der sich über die Ideenvielfalt seiner Mitbürger begeistert zeigt. Die Gemeinde unterstützt das Projekt aus vollen Kräften, nicht zuletzt aus einem lukrativen Grund: Maßnahmen zur Entwicklung der ländlichen Regionen werden vom Amt für Ländliche Entwicklung in Bayern sowie der Europäischen Union gefördert; bis zu 60 Prozent der Kosten können übernommen werden.

Meldungen

Ausstellung über Leben nach dem Herztod

Eichstätt (intv) “wiederbelebt”- unter diesem Titel gibt der österreichische Fotograf Günter Valda dem Leben nach dem plötzlichen Herzstillstand ein Gesicht. In der Galerie Bildfläche in Eichstätt können Besucher den Überlebenden eines Herz- Kreislaufstillstandes in die Augen sehen, die ihr Weiterleben nur der Courage ihrer Mitmenschen zu verdanken haben. Zu den eindrucksvollen Porträts gibt es sehr […]Weiterlesen

Europaabgeordneter wirbt um Stimmen

Ingolstadt (intv) Kaum ist die Kommunalwahl vorbei, beginnt schon der nächste Wahlkampf: Am 25. Mai ist Europawahl. Die Kandidaten der verschiedenen Parteien laufen sich bereits warm, so wie Thomas Händel von DIE LINKE gestern Abend in Ingolstadt. Der Politiker ist einer der beiden deutschen Spitzenkandidaten der Partei. Auf Einladung des Kreisverbandes Region Ingolstadt informierte er […]Weiterlesen

Hoagarten beim Schimmelwirt: Musikantentreff der Generationen

Schrobenhausen (intv) Ein gutes Stück ländlicher Tradition wird seit fast zwei Jahrzehnten im Schrobenhausener Gasthaus Stief gepflegt: Zum monatlichen “Hoagarten beim Schimmelwirt” kommen viele Hobbymusikanten aus der Umgebung, um gemeinsam zu musizieren und zu singen. Beim letzten Hoagarten vor der Sommerpause waren es nun sogar 23 Gruppen oder Einzelkünstler, die sich ganz der echten Volksmusik […]Weiterlesen

Betrunkener flüchtet nach Auffahrunfall

Ingolstadt (intv) Ein Unfall heute gegen 2 Uhr auf der A9 ist für einen Mann aus Polen wirklich dumm gelaufen. Wahrscheinlich wäre nie herausgekommen, dass der 43-Jährige mit 1,2 Promille Alkohol im Blut und ohne Führerschein unterwegs war, wenn ihm nicht der Fahrer eines Kleinwagens ins sein Auto gefahren wäre. Der 50-Jährige hatte den Wagen […]Weiterlesen

Erlebniswochenende für die ganze Familie

Oberstimm (intv) Von Freitag, den 25. April bis Sonntag, den 27. April lockt in Oberstimm die Manchinger Gewerbemesse wieder zahlreiche Besucher auf das große Barthelmarkt-Gelände. Auch in der 19. Auflage setzt Organisator Walter Schauß auf Altbewährtes. Dies Messe habe sich von einer Fachmesse zu einem Erlebnis für die gesamte Familie entwickelt. „Wir zeigen die Neuheiten […]Weiterlesen

FCI: Klassenerhalt gegen Köln?

Ingolstadt (intv) Mit einem Erfolg gegen den frischgebackenen Zweitligameister FC Köln könnte der FC Ingolstadt 04 morgen Abend die allerletzten Zweifel am Klassenerhalt beseitigen. Bei noch drei verbleibenden Spielen in der 2. Fußball-Bundesliga haben die Schanzer derzeit sechs Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz. Der direkte Abstieg ist bereits abgewendet. „Wir sind auswärts seit mittlerweile zwölf […]Weiterlesen

Gelebte Denkmalpflege

Ingolstadt (intv) Am Tag des offenen Denkmals vergangenen September war die Sanierung noch in vollem Gange, nun stehen die Bauarbeiten des ehemaligen Stadtbauernhauses am Unteren Graben kurz vor der Fertigstellung. Als Kind ist er auf dem Weg zur Schule jeden Tag an dem “Hexenhäusl”, wie Bauherr Lorenz Gruber es nennt, vorbeigegangen. Nun nimmt er selbst […]Weiterlesen

Tag des Bieres

Ingolstadt (intv) Eine schöne, stabile Schaumkrone, eine angenehme Duftnote, und natürlich eine ansprechende Farbe. Wolfgang Gesell erkennt ein gutes Bier bereits bevor er einen Schluck davon getrunken hat. Er ist seit knapp zehn Jahren Biersommelier und sieht es als seine Aufgabe, die Menschen für den goldgelben Gerstensaft zu begeistern. Seit Jahren verfolgt er die Trends […]Weiterlesen

Auto fängt Feuer – Kleinkind schwer verletzt

Burgheim (intv) Heute Mittag war ein Großaufgebot an Rettungskräften zwischen Burgheim und Gempfing im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen im Einsatz. Ein Auto war von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt, das Fahrzeug fing Feuer. Der Kleinwagen brannte völlig aus, in letzter Minute konnte die 29-jährige Fahrerin ihre 20 Monate alte Nichte aus dem Citroen retten. […]Weiterlesen

Klingsmooser Vision: Dorferneuerung bis 2022

Königsmoos (intv) Früher hieß es Theresienfeld, das Straßendorf Klingsmoos am südwestlichen Ende des Donaumooses. Heute ist es ein Ortsteil der Gemeinde Königsmoos, aber ein sehr aktiver: Denn die Bürger wollen ihrem Heimatort ein komplett neues Gesicht verpassen und ihn auch weit über seine Grenzen hinaus bekannt machen. Das Projekt Dorferneuerung läuft auf vollen Touren. Die […]Weiterlesen